.:: TechBlog ::. RSS Feed

28.10.2006MOM2005 mit MS SQL2000/2005 und die Probleme
Neugierig wie ich bin (und das MS Action Pack fordert es ja förmlich) wollte ich heute in einer virtuellen Maschine sowohl den SQL Server 2005, als auch MOM 2005 installieren und mal genauer unter die Lupe nehme. MSSQL 2005 ist der aktuelle Datenbankserver von Microsoft (mittlerweile mit SP1) und MOM2005 (Microsoft Operation Manager) ein mächtiges Programm zur Überwachung von Serverstati. Leider sollte sich die Installation von MOM2005 (unter W2k3 SP1) schwieriger gestalten als zunächst angenommen.

Mein erster Versuch sollte in einer vorhandenen virtuellen Maschine mit SQL2000 SP4 geschehen. Unglücklicherweise meinte MOM2005, dass ich mind. SP3 installiert haben müsste. Um die Installation trotzdem durchzuführen und unser verwirrtes Installationsprogramm zu entwirren, hat man 2 Möglichkeiten:
  1. Temporär in der Registrierung die CSD-Version von 8.00.2039 auf 8.00.761 zurücksetzen HKLM\Software\Microsoft\MSSQLServer\MSSQLServer\CurrentVersion\CSDVersion
  2. Eine Silent-Installation mit dem Parameter "PREREQ_COMPLETED=1" starten und so die Überprüfung abschalten (siehe KB902803)

Mein zweiter Versuch und für mich eigentlich interessanter, war die Installation von MOM2005 mit SQL2005. Zuerst installierte ich SQL 2005 um im Anschluss das SP1 zu installieren. Im Anschluss wollte ich MOM2005 (ohne SP) installieren. Um die Frage vorwegzunehmen: Nein, ich habe keine Reporting Tools installiert und werde in diesem Blogeintrag auch nicht auf deren Probleme eingehen (Hilfe dazu unter [1], [2]).
Das MOM 2005 SP1 hatte ich nur als separates Setup und genau darin bestand das Problem: Die Überprüfung der Systemvoraussetzungen liefen ohne Beanstandung durch, aber die Installation selber schlug fehl.

Failed to setup database security. error code:  -2147217900  (user, group, or role SC DW DTS already exists in the current database.)

Laut verschiedenen Newsgroups ist dieser Fehler mit MOM2005 SP1 behoben nur half mir das nicht weiter, da MOM2005 und das SP1 nicht geslipstreamed werden können (Lösungen hierzu sind herzlich willkommen). Meine heutige Herausforderung bestand also darin MOM2005 ohne SP1 mit MSSQL2005 mit SP1 zum Laufen zu bekommen. Etwas russisch, aber es funktionierte:
  1. Ich installierte MOM2005 mit MSSQL2000 SP4
  2. Ich trennte die Datenbank OnePoint im Enterprise Manager ab und sicherte mir die Datenbankdateien EeaData.mdf und EeaLog.ldf zwischen
  3. Ich deinstallierte SQL2000 und installierte SQL2005 mit SP1
  4. Im Management Studio von SQL2005 hing ich die alte Datenbank wieder an - fertig :-)

Links:
[1] http://ddmont.blogspot.com/2006/03/installing-microsoft-operations.html
[2] http://www.momcommunity.com/ShowPost.aspx?PostID=4776

Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden!

Kommentar hinzufügen:

E-Mail Adresse:    Name:   

Kommentar*:

Um unerwünschten, automatisierten Einträgen vorzubeugen muss abschließend ein Code eingegeben werden. Diese finden sie direkt unter diesem Text auf der linken Seite.

Code eingeben*:     Security Code

* Pflichtfelder

Impressum